Sharkansas Women’s Prison Massacre (2015) No ratings yet.

Veröffentlicht von

Durch Sprengungen an der Erdoberfläche entsteht ein Riss in der Erde. Durch diesen entkommen mehrere prähistorische Haie, die kein Wasser für die Fortbewegung brauchen. Die Haie schwimmen Durch Erde wie durch Wasser. An anderer Stelle müssen ein paar Frauen aus einem nahegelegenen Gefängnis einen Arbeitseinsatz verrichten. Auf der Heimfahrt wird der Kleinbus der Gefangenen überfallen und die Mädels werden befreit. Die Flucht könnte so einfach sein, wären da nicht die Haie….

Jim Jim Jim (Wynorski), was hast du hier wieder verbrochen, nicht nur, dass du scheinbar keine Ahnung vom Fracking hast, nein du lädst auch deine Pornoschnitten aus deinen letzten Filmen hier ab. Ich habe absolut keine Ahnung was der Herr Regisseur und auch gleichzeitig Drehbuchautor hier wollte. Gab es von der Produktion den Auftrag mal schnell was mit Haien und was mit Pussies zu drehen, und man hatte nur 2 Tage Zeit um ein Drehbuch hinzurotzen und den Mist zu drehen. Ich habe ja nichts dagegen wenn ein Film verrückt und abgedreht ist, trotzdem sollte er in sich schlüssig sein. Hier schickt man die Mädels in den Sumpf um Baumstümpfe auszugraben. Wieso? Im Radio wird schon kurz nach der Entführung, von dem Ausbruch berichtet. Wie? Die Polizisten reden von 6 Personen im Wagen. Dies stimmt zwar aber nach ihren Kenntnisstand, müssten es sieben sein. Und so geht es den ganzen Film. Der Film ist das reinste Logikloch, die Darsteller alle Banane. Die CGI Effekte, vom Blut mal abgesehen waren jedoch ordentlich, aber auch nur weil man die Haie so gut wie nie in voller Pracht zu sehen bekommt.
Alles in Allen haben wir mal wieder einen schlecht produzierten Haifilm ohne jeglichen Anspruch….

Please rate this

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.