Der Orden 01 – Die Menschmaschine (2020, Panini) No ratings yet.

Der Orden

Die deutsche Anna Kohl ist auf der Suche nach ihrem verschwundenen Vater, der sie als Kind verlassen hat. Sie folgt vielen Gerüchten, die sich meist als Unwahr herausstellen. Aber dieses mal ist es anders. In einer Höhle findet sie einen sprechenden Ritterhelm, der ihren Vater kannte und ihr erzählt, dass er im Kampf gegen das Wolfsvolk gefallen ist. Außerdem sagt die Prophezeiung, dass in wenigen Tagen, Würmer in Prag die Menschheit angreifen werden. Da Anna mehr über ihren Vater erfahren möchte, folgt sie dem Helm, der eine Art Roboter ist zu einem Stützpunkt. Dort haben sich die letztlich verbliebenen Mitglieder des Orden versammelt um gegen die Würmer zu kämpfen. Aber können 3 alte Männer, eine Frau und ein Roboter gegen eine Übermacht bestehen?

Da ich sonst nur Manga und Superheldenkram lese, dachte ich mir, dass ich mal was anderes ausprobiere. Mal ein wenig im Paninishop rumgestöbert, habe ich 2 Bände von „der Orden“ entdeckt. Die Story klang interessant und ich habe mir sie einfach bestellt. Band eins hat den Namen „Die Mensch Maschine“ Im englischen Original, hat der Band übrigens auch diesen deutschen Namen. Der Comic stammt aus dem 2000 AD Magazin, das außerhalb Großbritanniens wohl hauptsächlich für Judge Dredd bekannt sein dürfte.

Der Band erscheint mit seinen 64 Seiten in einem großformatigen Hardcover, welches man im Mittelalter gut als Schild hätte nutzen können. Eigentlich stehe ich nicht so auf das Großformat. Ich bin eher ein Freund der Taschenbuchgröße von Manga oder dem US Heftformat. Aber die Zeichnungen von John Burns sind einfach zu gut um sie in einem kleineren Format versauern zu lassen. Der Mann ist in Großbritannien, einfach eine Legende.

Autor Kek-W (ich habe keinen „echten“ Namen von ihm [bei Twitter steht „He“ also nehme ich an, dass er sich als männlich definiert] herausfinden können) vermischt hier, das Mittelalter mit Elementen des SciFi und Fantasy. Und es passt erstaunlich gut. Die Story ist spannend umgesetzt und was mir neben den Zeichnungen sehr gut gefallen hat, ist die Tatsache, dass sich am Ende des Bandes ein Kreis schließt. Er beginnt und endet mit der selben Story von Helden die gegen eine Übermacht von Gegnern kämpfen. Nur zu verschiedenen Zeiten und andere Helden.

Alles in Allem haben wir hier einen großartigen Comic mit guter Story und noch besseren Zeichnungen….

Please rate this

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*